Bilder als ZIP-Download
  • Soziales Engagement
  • Unternehmen

Die gemeinnützige Familie Rauch-Stiftung von MAHA setzt sich bereits seit vielen Jahren für das Bayerische Rote Kreuz im Oberallgäu ein. Für die schnelle Erstversorgung im unwegsamen Gelände hat die Stiftung im Mai dieses Jahres die Anschaffung eines Einsatzquads im Wert von 13.000 Euro ermöglicht.

 

Kempten, 15. September 2020. Die Bereitschaft Kempten des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) hat eine lange Tradition. Schon seit mehr als 130 Jahren engagieren sich Menschen in und um Kempten ehrenamtlich für die Bürgerinnen und Bürger im Altlandkreis Kempten. Zu den Hauptaufgaben der 120 Sanitäterinnen und Sanitäter gehören der Einsatz auf Veranstaltungen, der Katastrophenschutz sowie die Unterstützung des Rettungsdienstes. Auch auf die aktuelle Corona-Pandemie reagiert der BRK Kreisverband Oberallgäu mit unterstützenden Maßnahmen. Von Montag bis Freitag wird Bürgerinnen und Bürgern, die der Risikogruppe angehören, beispielsweise ein Einkaufsservice angeboten.

 

Die täglichen Herausforderungen der Retter des Roten Kreuzes erfordern unter anderem das Betreten von unwegsamen Geländen. Die Anschaffung des neuen Einsatzquads soll hier einen schnelleren und vor allem sicheren Zugang ermöglichen. Das 34 PS starke All-Terrain-Fahrzeug verfügt neben einem leistungsstarken Motor über Ausstattungen wie einen zuschaltbaren Allradantrieb und einen Überrollbügel. „Es ist das ideale Gefährt für die Suche nach Vermissten oder Einsätze abseits von befestigten Straßen“, bestätigt Alexandra Lingenhöl, die stellvertretende Bereitschaftsleiterin des BRK Kempten.

 

Bei der Spendenübergabe sagte Stiftungsratsvorsitzender Anton Klotz: „Ein aufrichtiges Vergelt's Gott an alle ehrenamtlichen Helfer. Durch unsere Spende können wir die Arbeit der Einsatzkräfte etwas erleichtern. Die Arbeit der ehrenamtlichen Sanitäter ist unbezahlbar und wichtig für unsere Gesellschaft.“

 

„Durch die großzügige Spende ist das Rote Kreuz in Kempten bestens für zukünftige Einsätze ausgestattet“, ergänzt Alfred Reichert, Vorsitzender des BRK Kreisverbandes Oberallgäu und dankt im Namen des BRK der gemeinnützigen Familie Rauch-Stiftung.

 

Mehr Infos zum Bayerischen Roten Kreuz, Bereitschaft Kempten gibt es unter www.brk-kempten.de/