Seit Februar bietet MAHA eine hochmoderne Vorrichtung, um Bremsprüfstände ab sofort noch effizienter zu kalibrieren und justieren. Das neue Spezialwerkzeug ist mit sämtlichen MAHA-Bremsprüfständen kompatibel und kann bei Krad-, Pkw- und Lkw Varianten gleichermaßen eingesetzt werden. Dank seiner Kompaktheit ist die multifunktionale Vorrichtung zugleich unglaublich leicht in der Handhabung.

 

Haldenwang, 19. März 2019. Mit der neuen „MJV II“ von MAHA wird der Kalibriervorgang mittels Vergleichsverfahren vorgenommen, was für den Monteur eine extreme Erleichterung bedeutet: Statt wie bei dem bisherigen Masse-Hebel-Verfahren müssen keine Einzelgewichte mehr platziert und Messpunkte auf der Justierrvorrichtung abgefahren werden – aufgrund der massiven Gewichte, die hierfür bisher bewegt werden mussten, ein regelrechter Kraftakt, wie jeder für den Kalibriervorgang zuständige Anwender sicherlich bestätigen wird! Der Aufbau am Bremsprüfstand nimmt mit der neuen Variante nur wenige Minuten in Anspruch, schon kann mit der Kalibrierung begonnen werden.

So macht Kalibrierung Spaß

Waren für die Kalibrierung beim Vorgängermodell alles in allem noch diverse Einzelteile mit einem sehr hohen Gesamtgewicht zu bewegen und aufzubauen, so kommt die neue Justiervorrichtung jetzt kompakt und handlich verpackt in einem Koffer daher. Dieser verfügt praktischerweise über Rollen, sodass er ähnlich wie ein Trolley einfach von A nach B bewegt werden kann. Aufgrund des reduzierten Gewichts – die Nachfolgerversion bringt mit Zubehör gerade noch ca. 30 kg auf die Waage – lässt er sich zudem einfach in jedem Transportfahrzeug verstauen. Mit der neuen „MJV II“ wird der Justiervorgang somit zum Kinderspiel, er ist für den Anwender aufgrund des geringen Packmaßes und insbesondere dank des reduzierten Gewichts körperlich erheblich schonender und zugleich zeitsparender.