•  MAHA-Geschäftsführer, -Vertriebsverantwortliche und -Händler aus insgesamt 60 Ländern trafen sich bei der internationalen Händlertagung in Ottobeuren zum Austausch.

Ottobeuren, 24. September 2018. Für einen Global-Player wie MAHA ist sie von allergrößter Bedeutung – die zweijährlich stattfindende internationale Händlertagung. Die Automechanika hatte ihre Pforten noch nicht geöffnet, als für MAHA das wichtigste Treffen für internationale Inhaber, Geschäftsführer und Verkaufsleiter der MAHA-Vertragshändler in Ottobeuren stattfand.

Am 9. September 2018 informierte MAHA im Rahmen der internationalen Händlertagung über aktuelle Änderungen und Gegebenheiten und zeigte zukunftsfähige Produkte und Strategien auf. Über 130 Vertreter aus 60 Ländern nahmen daran teil und nutzten die Möglichkeit, neuestes Wissen mit auf die anschließende Messe „Automechanika“ und nach Hause zu nehmen, um diese in ihren Unternehmensalltag zu integrieren. „Nur so kann der Ausbau der Marktanteile gesichert und ein weltweit flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz durch MAHA-Vertriebspartner und -Händler erzielt werden“, so der Vertriebsleiter International, Antonio Multari.

In offenen Diskussionen mit MAHA-Geschäftsführer Stefan Fuchs wurden unterschiedlichste Situationen erörtert und innovative, zukunftsfähige Lösungen erarbeitet. Jede Tagungsphase war geprägt von Optimismus, was dem regen Erfahrungsaustausch noch mehr Gewichtung gab.

Es war die perfekte, unverwechselbare Mischung aus Business-Veranstaltung und Freizeit, die es ermöglichte, bestehende Vertrauensverhältnisse zu vertiefen und die Basis für die Erfolgsmaximierung zu generieren.

Der Innovationsexperte Gerriet Danz entführte die Teilnehmer in seinem eindrucksvollen und inspirierenden Vortrag „Utopie macht Umsatz“ zum Querdenken und erfolgreichen Verbinden von Dingen und Techniken, die künftig Umsätze erzielen.

Der Sonntag war tagsüber reserviert für umfangreiche Informationsvermittlung sowie regen Informationsaustausch, während der Abend mit einem ganz besonderen Event begeisterte: Beim MAHA-Oktoberfest im Schachen in Ottobeuren erlebte das komplette internationale Teilnehmerfeld in typisch bayerischer Atmosphäre ein tolles Fest. Die Band „Caipirinha“ sowie lustige, urige Wettbewerbe sorgten für einen humorvollen Abend. Und der kulinarische Streifzug durch die bayerische Küche ließ keine Wünsche offen.

Die Tage waren geprägt von positiver Stimmung und viel Energie, an deren Ende jeder Einzelne voller Zuversicht und Elan für die anstehende Leitmesse der Branche gerüstet war.