•  Die neu entwickelte und im Rahmen der Automechanika erstmals vorgestellte Universalaufnahme für alle mobilen Radgreifer der COLUMNLIFT-Serie mit 7.500 kg Traglast pro Säule traf auf sehr positive Kundenresonanz
•  Durch die mit Auslieferungsbeginn 2019 im Standardumfang bereits integrierte und verstellbare Universalaufnahme können Fahrzeuge mit einem Reifendurchmesser zwischen 550 mm und 1.500 mm flexibel aufgenommen werden
•  In Kombination mit der bestehenden Basistechnologie der mobilen Radgreiferserie COLUMNLIFT werden nun die Produkt- und damit Kundenvorteile noch weiter ausgebaut

Haldenwang, 24. September 2018. Die im Rahmen der Automechanika im September der Weltöffentlichkeit zum ersten Mal vorgestellte Universalaufnahme für unsere mobile Radgreiferserie COLUMNLIFT erfuhr einen äußerst positiven Zuspruch der Fachbesucher. Die künftig bereits im Standardumfang integrierte Universalaufnahme besitzt eine im Marktumfeld einzigartige Flexibilität und kann Fahrzeuge mit Reifendurchmessern zwischen 550 mm und 1.500 mm bis zu einer Last von 7,5 t je Säule aufnehmen, d.h. konkret vom Pkw über Lkw bis hin zum Sonderfahrzeug wie z. B. einem Radpanzer.

Nicht nur der über 30 % größere Aufnahmebereich gegenüber den Marktbegleitern, die standardmäßig meist nur 1.140 mm anbieten, dokumentiert die Leistungsfähigkeit unseres Produkts. Die Laufruhe des elektromechanischen Spindelantriebs, verbunden mit hohem Wirkungsgrad, Leichtgängigkeit und extrem wartungsarmer Kugelumlaufspindel ergänzen den Kundennutzen. Als Zeichen des Vertrauens gibt MAHA 5 Jahre Garantie auf den gesamten Spindelantrieb. Der elektromechanische Spindelantrieb bietet im Gegensatz zu vielen Produkten von Marktbegleitern, die einen elektrohydraulischen Antrieb einsetzen, den Vorteil und die Sicherheit, in keinem Fall Probleme mit Leckage von Hydrauliköl befürchten zu müssen oder eine permanente Kontrolle bzw. Prüfung vorzunehmen, die auch einen regelmäßigen Austausch des Hydrauliköls notwendig macht.

Durch den von MAHA eingesetzten elektromechanischen Antrieb existieren im Vergleich zu elektrohydraulischen Derivaten auch keine aus der Säule nach oben ausfahrenden Kolben bzw. Zylinder, die Beschädigungen am Fahrzeug erzeugen können. Dies gilt insbesondere bei der universellen Einsatzmöglichkeit von mobilen Radgreifer-Hebebühnen von Pkws bis hin zu Schwerlastfahrzeugen unterschiedlichster Bauform, und unterstützt die nicht ortsfeste Verwendung und die flexiblen Einsatzbereiche unserer Produkte. Das schlanke Säulendesign ermöglicht ein äußerst übersichtliches Rangieren bzw. Positionieren auch in engen Räumen, und die obenliegende Antriebseinheit schafft noch mehr Platz im Arbeitsbereich. Der Schneckengetriebemotor des Spindelantriebs arbeitet ohne Nachlauf.

In Verbindung mit dem Fangkeil als Sicherheitselement garantiert diese Kombination eine absolut exakte Höhenpositionierung des Fahrzeugs und damit eine optimale Anpassung des Arbeitsplatzes an die verschiedensten Anforderungen.

Unsere mobile Radgreiferserie COLUMNLIFT ist absolut werkstattrobust konzipiert, nahezu verschleißfrei und aufgrund der spritzwassergeschützten Steuereinheit auch für fast alle Anwendungsfälle und Einsatzorte gerüstet. Unabhängig davon, ob Sie die kabellose Ausführung mit Batterieversorgung präferieren (MLCL-75A) oder den Einsatz einer kabelgebundenen Anlage (MLCL-75E).