Mit dem neuen Funk-Touchscreen FTS 2018 von MAHA lassen sich die Bedienoberflächen der gängigen Fahrzeugprüfanwendungen auf einem handlichen Gerät darstellen. Bremsprüfstand, Abgasmessgerät oder auch Leistungsprüfstand können damit von jedem beliebigen Ort in der Werkstatt aus bedient werden – eine effektive Unterstützung im Werkstattalltag!


Haldenwang, 9. März 2018. Jeden Prüfvorgang zentral vom Bedienpult aus starten, nach jeder Prüfung aus dem Fahrzeug steigen und zurück an das Pult laufen, um Ergebnisse auszuwerten bzw. bei Bedarf neue Prüfungen durchzuführen – unnötige Minuten, die der Prüfer je Fahrzeug in der Werkstatt verbringt, ohne sie effektiv nutzen zu können. All dies gehört mit dem neuen FTS 2018 von MAHA künftig der Vergangenheit an.

Mehr Speed für Ihre Werkstatt

Mit dem kabellosen Touchscreen ist der Anwender nicht mehr an das Bedienpult gebunden, sondern kann alle Funktionen per Fernsteuerung völlig flexibel von jedem Ort innerhalb der Werkstatt starten und steuern. Das ist nicht nur praktisch, sondern spart Laufwege und somit viel Zeit: Bleibt der Prüfer während des Prüfvorgangs beispielsweise im Fahrzeug sitzen, sieht er auf dem handlichen 10,1"-Screen auf einen Blick die Ergebnisse. Die Bedienung erfolgt über das Multi-Touch-LCD-Display mittels Remote Control. Die Ansicht ist dabei 1:1 dieselbe wie an der Bedienstation. Im Anschluss werden die Messergebnisse automatisch über WLAN bzw. Bluetooth 4.1 übertragen. Eine Anbindung an andere Softwares, die in der Werkstatt eingesetzt werden, ist selbstverständlich ebenfalls möglich, sofern diese die Darstellung und Bedienbarkeit mittels Tablet erlauben.

Für den rauen Werkstattalltag

Das robuste FTS 2018 zeichnet im Vergleich zu seinem Vorgängermodell eine noch höhere Schutzklasse aus: IP65, einer der höchsten Standards (vorher 54), verspricht dem Nutzer, dass das Gerät nicht nur absolut staubdicht, sondern auch gegen Strahlwasser geschützt und komplett abgedichtet ist. Auch bei starken Temperaturschwankungen und extremen Bedingungen funktioniert es zuverlässig und verzeiht aufgrund der stabilen Schutzhülle auch Stürze aus geringerer Höhe.

Klein, aber oho!

Mit einem niedrigen Gesamtgewicht von nur 900 Gramm bringt der praktische Werkstatthelfer von MAHA außerdem gerade einmal das halbe Gewicht eines durchschnittlichen Laptops auf die Waage. Zudem ist der Funk-Touchscreen an der Rückseite mit einer speziellen Handschlaufe ausgestattet, sodass er während der Anwendung sicher gehalten und flexibel eingesetzt werden kann. Ein weiteres Feature des neuen Geräts ist die verbesserte 8 MP-Kamera. Daneben besitzt der Akku des FTS 2018 eine Betriebsdauer von bis zu zehn Stunden, somit kann es einen gesamten Arbeitstag lang ohne Pausen verwendet und über Nacht geladen werden. Morgens einfach wieder einmalig verbinden – los geht´s!

„Kunden, die unsere Funk-Touchscreens bereits im Einsatz haben, melden uns immer wieder zurück, wie zufrieden sie mit den Geräten sind, denn mit ihrer Hilfe lassen sich Prozesse innerhalb der Werkstatt erheblich verkürzen – so sparen sie wertvolle Zeit und letztlich Geld. Es freut uns, mit unserem Produkt einen maßgeblichen Beitrag dazu zu leisten“, freut sich Markus Weber, Leiter Business Development & Marketing bei MAHA.